Richten Sie Ihre Datenbank-Verbindung ein

Hier sollten die Zugangsdaten zu Ihrer Datenbank eingetragen werden. Im Zweifel fragen Sie bitte beim Support Ihres Webhostings nach.

Der Name der Datenbank, die Sie für WordPress verwenden möchten.
Ihr Datenbank-Benutzername.
Ihr Datenbank-Passwort.
Sollte localhost nicht funktionieren, erfragen Sie bitte den korrekten Wert beim Support Ihres Webhostings.
Falls Sie mehrere WordPress-Installationen innerhalb einer Datenbank aufbauen möchten, ändern Sie jeweils diesen Eintrag.